Navi und Karten Update 2020

Aktualisiert: Apr 8

Hallo zusammen,


viele von euch haben es vielleicht schon auf Instagram gesehen und so großes Feedback hatte ich gefühlt bisher noch nie auf ein Upgrade. Und heute ist es soweit, die Anleitung zum Navi und Karten Update im i30N!

Zuerst einmal bin ich begeistert und überglücklich, das Update gemacht zu haben. Schon das 2019er Update habe ich selbst aufgespielt und es hat auch dieses Mal super einfach funktioniert, ohne, dass man den lästigen Umweg zum Händler gehen muss, welcher im Zweifelsfall auch noch meint, man habe die aktuellste Software auf dem Fahrzeug. 

Meine Erfahrungen und Test zum neuen Update gebe ich euch nach der Installationsanleitung!

Hier noch ein Bild der Version die ich hier bereitstelle, so könnt ihr abgleichen ob ihr diese schon installiert habt oder noch eine ältere Version installiert ist. Diese Information seht ihr in der Systeminfo.


Anleitung


Disclaimer: Grundsätzlich macht ihr das komplette Softwareupdate auf eigene Gefahr und ich übernehme keine Haftung für Fehlinstallationen oder Schäden. Jeder hat 7 Jahre lange Updates, die er beim Händler durchführen lassen kann. Ich möchte euch dennoch, vor allem aufgrund der derzeitigen Situation, dass viele Händler geschlossen haben, die Möglichkeiten aufzeigen wie ihr es Zuhause selbst aufspielen könnt. 


Jeder, der das Update machen möchte, sollte über einen PC/Laptop oder einen Mac verfügen, mit einem integrierten oder externen SD-Kartenleser. Außerdem müssen 50 GB freier Speicherplatz auf der Festplatte vorhanden sein.

Download der Dateien

Für den Download der Software gibt es zwei Möglichkeiten:


Möglichkeit 1 - MEGA Downloader: Ich habe die Dateien im MEGA Downloader für euch hinterlegt. Ich selbst bin super zufrieden mit der Anwendung und es ist auch nicht so ein sketchy Torrent Downloader wie viele es vielleicht aus anderen "Bereichen" kennen. Also muss man sich auch keine Gedanken um Viren etc. machen. Der Nachteil hierbei ist die Dauer des Downloads, diese liegt bei ca. 10 - 14h, welcher zwischendurch auch stoppt und ein 6h Cooldown durchlaufen werden muss. Die Geschwindigkeit ist im kostenlosen Profil begrenzt, daher bietet sich ebenso die Möglichkeit 2 an.


Möglichkeit 2 - Pro Lite Upgrade: Hier habt ihr die volle Downloadgeschwindigkeit und der Download wird nicht unterbrochen. Bei der kostenlosen Version muss viel Zeit für den Download miteingerechnet werden, welche bei dem Upgrade wegfällt. Mir waren es dann die 5€ wert, das Upgrade zu machen.

Sehr wichtig: Achtet beim Kauf darauf, dass ihr bei der automatischen Verlängerung NEIN ankreuzt (siehe Bild unten).

Damit kündigt sich das Paket automatisch nach einem Monat und ihr zahlt nur die 5€ für den Download.

Für alle, die durch Corona sowieso viel Zeit haben, können das Ganze auch kostenlos downloaden, sollten aber genug Zeit dafür mitbringen. Für alle Ungeduldigen empfehle ich deshalb die Möglichkeit 2.

Hier die Download Links:

SOFTWARE

https://mega.nz/file/65ESyQzb#ko0ZNjJZ3Q0OyeAjll6nMj5sz256J-_4pWph17WYcwA


KARTEN

https://mega.nz/file/u0dSnACB#UjlwNG5LmNyS6E6vrnHv9pXgvR6MTMzm-cHC7Yw_RwI


Ihr erhaltet damit eine .zip Datei für die Software und eine .rar Datei für die Karten.


David aus der i30N Freunde Germany Gruppe auf facebook war so nett und hat die Dateien ebenfalls in einen google drive Ordner geladen, damit könnt ihr es nun kostenfrei und vielleicht noch einfacher herunterladen! Vielen Dank David!


Im Ordner befinden sich BEIDE Dateien.


https://drive.google.com/drive/folders/1cp-BZ9x47aT29UajoW94lVhIsw_uQi2F?fbclid=IwAR3GQ1fk4dxURNk7pN3jhRXSyzDgStkcrV6UXmvNin_PVui7GZnjs6o5K1I


Installation der Dateien


Disclaimer: Ich habe die originale SD-Karte genutzt, die im Navi vorhanden ist, natürlich geht auch jede andere SD-Karte, welche im FAT32 Format formatiert wurde.

Schritte

1. Zuerst nehmt ihr die SD-Karte aus dem Auto, diese befindet sich unter dem Bildschirm unter einer kleinen Abdeckung.

2. Dann kopiert alle Dateien, die sich darauf befinden auf euren Rechner als Backup. Sollte irgendwas nicht funktionieren, hat man eine funktionierende Version sicher aufbewahrt.

3. Anschließend müsst ihr die SD-Karte neu formatieren, um alle vorhandenen Daten darauf zu löschen. Formatiert werden muss ins FAT32 Format. Wie genau das geht, kann man einfach googeln. Hier mal eine Anleitung, die ich bei Chip gefunden habe.


Nun habt ihr eine passende leere SD-Karte im FAT Format.

4. Entpackt nun die heruntergeladene ZIP-Datei (SOFTWARE) und kopiert alle enthaltenen Elemente auf die SD-Karte. Wie man zip-Dateien entpackt seht ihr hier für diverse Betriebssysteme. Wenn diese übertragen sind, was einige Zeit dauert, sollte auf eurer SD-Karte folgende Dateien zu finden sein:

5. Entfernt nun die SD-Karte korrekt, indem ihr sie in Windows auswerft und erst dann aus dem SD-Kartenleser entfernt.

6. Geht dann an euer Auto und steckt die SD-Karte ein. Da ihr euren Motor laufen lassen solltet oder die Batterie an Strom anschließen müsst, ist es ratsam, das Ganze nicht in der Garage zu machen oder eben das Tor weit genug zu öffnen.

7. Startet nun den Motor und lasst diesen für die gesamte Dauer der Installation laufen. Sollte nämlich während der Installation die Batterie schwach werden und euer Auto ausgehen, kann dies zu einem Schaden am Multimediasystem führen, das nur euer Händler wieder beheben kann. Außerdem muss die SD-Karte während des gesamten Installationsprozesses eingesteckt bleiben und darf nicht entfernt werden.


8. Nachdem ihr den Motor gestartet habt und das Multimediasystem hochfährt, bekommt ihr eine Meldung angezeigt, dass eine neue Softwaredatei gefunden wurde und ob ihr die Installation durchführen wollt. Sollte diese nicht erscheinen könnt ihr auch in der Systeminfo auf aktualisieren klicken, dann sollte die Aktualisierung starten. 

9. Bestätigt dies am Touchscreen und wartet, bis die Installation beginnt. Es werden 3 Installationsschritte durchgeführt und das System rebootet öfter neu, also keine Panik, wenn das Navi plötzlich aus ist, es geht gleich wieder von selbst an. Wenn ihr alle Steps durchlaufen habt und die Installation abgeschlossen ist, seht ihr die neu designte Systemoberfläche.

10. Nun könnt ihr den Motor abstellen und die SD-Karte entfernen.


11. Als nächsten Schritt müssen nun noch die neusten Kartendaten auf die SD-Karte gespielt werden. Löscht dazu wieder die SD-Karte, indem ihr sie, wie oben beschrieben, ins FAT32 Format formatiert. Die Software Dateien werden nach der Installation also nichtmehr benötigt. Nun entpackt ihr die .rar-Datei (KARTEN) mit der 7-zip Software und kopiert alle Dateien aus dem Ordner auf die SD-Karte. Wie man .rar-Dateien entpackt, findet ihr hier. Falls ihr 7-zip noch nicht auf eurem Rechner installiert habt, findet ihr hier den Download Link für das kostenlose Programm.

Auf der SD-Karte sollten dann folgende Dateien zu sehen sein:

12. Entfernt anschließend die SD-Karte wieder über die "auswerfen" Funktion und nehmt diese wieder mit ans Auto. 13. SD-Karte in den SD-Reader des i30N einstecken und die Zündung aktivieren. Die SD-Karte wird sofort erkannt und gelesen und ihr solltet wieder eine Karte sehen, wenn ihr auf MAP drückt. Ist dies der Fall, hat alles funktioniert.


14. Belasst nun die SD-Karte im Kartenschlitz, da diese die Karteninformationen für das Navigationssystem bereitstellt.


Und das wars auch schon! Viel Spaß mit eurer neuen Software und den aktuellsten Kartendaten!


Für alle i30 nicht N Fahrer hier noch eine Info. Damit die Karten bei euch laufen müsst ihr die gesicherten Dateien wieder auf eure SD Karte laden und die Dateien Data und text.info durch die entsprechenden heruntergeladenen Dateien ersetzen.


Was hat sich verändert?


Zuerst einmal fällt einem natürlich das modernere und cleanere Design auf. Jedoch haben sich auch einige tolle neue Features im Menü versteckt, die mir aufgefallen sind. Falls ich hier ein Feature nenne, was es schon gab, wird es mir vorher nicht aufgefallen sein.

Navigation und Karten

Hier hat sich am meisten getan, durch die neuen aktuelleren Kartendaten und vor allem das überarbeitete Design, gefällt mir hier das Update sehr gut. Außerdem lässt sich die Kartenfarbe anpassen und die Autozoomfunktion funktioniert nun, wie ich finde besser. Außerdem hat man nun mehr Einstellmöglichkeiten und kann sich Tankstellen als Symbole auf der Karte anzeigen lassen. Die Zielsuche lässt sich nun auch direkt aus der Kartenansicht aus aufrufen. Sehr praktisch! Im Routenoptionen Menü kann hier die kurze Route gewählt werden, welche einem auch direkt zur Auswahl angeboten wird wenn man ein Ziel auswählt.


Bluetooth, Radio und CarPlay

Hier ist mir direkt aufgefallen, dass nun das Symbol von bspw. bigFM gezeigt wird. Eigentlich sollte das durch DAB problemlos funktionieren, hat es bei mir jedoch nie. Seit dem Update bekomme ich es angezeigt. Im Bluetooth-Menü gibt es nun ein Privacy-Modus, was eure Kontakt und Anrufdaten schützt. Außerdem wird bei der Musikwiedergabe über Bluetooth die Zeit, die der Song schon läuft unten eingeblendet. Auch kann man Bluetooth Geräte priorisieren, da weiß ich jedoch nicht sicher, ob das schon vorher möglich war. Leider auch bei Bluetooth keine Anzeige der Albumcover, jedoch ist die Anzeige bei Apple CarPlay im Standard Split-Screen Bildschirm überarbeitet worden. In CarPlay selbst hat sich nichts geändert.


Einstellungen

Bei den Einstellungen hat sich auch einiges getan, unter anderem gibt es nun die Möglichkeit geschwindigkeitsabhängige Lautstärkeanpassung zu aktivieren. Außerdem ein tolles Feature, was ich von anderen Herstellern kenne und bisher vermisst habe. Man kann die Navigationslautstärke nun direkt mit dem Drehregler einstellen, indem man diesen betätigt, während eine Naviansage läuft. Vorher war das nur umständlich über die Karte möglich, daher habe ich meist die Navigationsansage ganz ausgeschaltet.


Das Beste

Da ich gerne Musik höre und mein N auch komplett umgerüstet habe, habe ich immer unter der eher miesen Audioausgabe des Radios gelitten. Alle HiFi Freaks wissen wahrscheinlich, was ich meine. Die Headunit hat das Musiksignal nicht korrekt ausgegeben und sehr viel Bass weggeregelt. Wieso das passierte, wusste niemand so richtig. Doch seit dem Update habe ich das Gefühl, dass dieses Problem behoben oder zumindest verbessert wurde und nun deutlich mehr Bass vom Radio durchkommt. Die gesamte Dynamik ist viel besser und es macht nun deutlich mehr Spaß Musik zu hören. Ob das bei den Serienboxen ebenfalls zu hören ist, weiß ich jedoch nicht sicher. Aber für alle, die in ihrem Auto eine Anlage, DSP oder Subwoofer verbaut haben kann ich nur raten, so schnell es geht, das Update zu machen!


Ich denke mit meiner Anleitung sollte es jedem möglich sein, das Update selbst zu installieren! Falls ihr weitere Fragen habt, könnt ihr mir auch gerne auf @i30ntipps eine Nachricht senden. Wer sich nicht ran traut, kann ja immer noch zum Händler fahren und es dort machen lassen. Ich wünsche euch viel Spaß mit der neuen Software! Bleibt gesund und bis bald! Euer

RoN


30,178 Ansichten51 Kommentare
  • Facebook
  • Instagram
Website abonnieren!