Subwoofer Einbauanleitung i30N

Aktualisiert: 9. Okt 2019

Hallo, hier erfährst du, wie du dir einen Subwoofer für deinen i30N einbaust! Ich habe einen Reserveradsubwoofer gewählt, jedoch ist das Procedere für alle Subwoofer egal ob Underseat oder Kofferraumbox dasselbe. Solltest du vorhaben einen Verstärker für deine Lautsprecher zu kaufen, würde ich dir empfehlen mein Tutorial für den Verstärkereinbau abzuwarten. Denn dann musst du an den Originalkabeln kein Signal abgreifen, sondern bekommst dies direkt vom Verstärker. Falls du Fragen hast oder Feedback bitte schreib mir per Mail oder hinterlasse ein Kommentar! Viel Spaß beim Einbau!


Subwoofer Einbau Materialien


Subwoofer Eton RES 10A (Empfehlung): https://amzn.to/2Xg0DYh *


Subwoofer Eton RES 11: https://amzn.to/2UYhEIV *


Kabelkit 10qmm: https://amzn.to/2v2YAe4 *


Dämmmaterial: https://amzn.to/2Uj8aDC *


Bei Einbau mit Verstärker (Link einfügen zu Artikel Verstärker Einbauen) bzw. Cinchausgang: https://amzn.to/2XcUQ5N *


Bei Einbau ohne Verstärker direkt am Autoradio: https://amzn.to/2Ump58o *

Sowie: https://amzn.to/2Xi3pMJ *


Auch immer wieder nützlich beim sauberen Einbau sind:

Kabelbinder: https://amzn.to/2VIChpz *

Isolierband: https://amzn.to/2VL3Lv1 *

Kabelschlauch: https://amzn.to/2VPTca8 *

Bitumenband zum abdichten und kleben: https://amzn.to/2v7bQOY *



* Bei den Produktlinks handelt es sich um Affiliate-Links. Die Links dienen der Orientierung und dem schnelleren finden der Produkte. Des Weiteren wird beim Verkauf des Produkts eine Provision an mich ausgezahlt, für euch entstehen dadurch keine Mehrkosten.


Einbauanleitung Subwoofer


1. Kofferraum vorbereiten


Um den Subwoofer einzubauen, müsst ihr den Kofferraumboden und die Styroporeinlage für die Reserveradmulde entfernen. Anschließend nehmt ihr das Alubutyl und dämmt damit die Reserveradmulde großflächig.

HINWEIS: Tragt Handschuhe beim Arbeiten mit Alubutyl, da man sich schnell an den Aluminiumkanten schneiden kann.

Am Ende sollte das ganze wie folgt aussehen:

Gedämmte Reserveradschale

2. Subwoofer installieren


Nun den Subwoofer in der Reserveradmulde installieren und mit der mitgelieferten Stange und Mutter befestigen. Ich empfehle die Eisenstange zuerst zu verschrauben und den Subwoofer anschließend einzusetzen. Achtet darauf, dass die Anschlusseinheit hinten Richtung Fahrgastzelle platziert wird.




3. Stromkabel verlegen


Zuerst müsst ihr die Batterie abstecken und ausbauen. Diese ist mit einer Schraube befestigt.


Batteriebefestigung

Anschließend könnt ihr noch das Steuergerät ausbauen, dazu einfach die 2 Stecker oben entfernen und die 3 Schrauben lösen, nun habt ihr genug Platz im Motorraum um das Stromkabel zu verlegen.

Das Stromkabel aus dem Kabelkit müsst ihr von der Batterie durch die Fahrgastzelle bis in den Kofferraum legen. Dazu nehmt ihr das rote Kabel, welches mitgeliefert wurde und schneidet das Ende, an dem sich die Ringöse befindet nach circa 20-30 cm ab. Hier kommt später die mitgelieferte Sicherung dazwischen. Mit dem roten Kabel kommt nun die „nervigste“ Aufgabe. Ich habe aus den Hyundai Werkstattanleitungen einige Screenshots zur Verdeutlichung gemacht.

Entfernt die Verkleidung des Armaturenbrettes an der Fahrerseite, dazu müsst ihr links die Verkleidung einfach aushebeln, diese ist nur geclipst.


Seitliche Armaturenbrettverkleidung

Nun löst ihr die 2 Schrauben für das untere Teil des Armaturenbrettes unter dem Lenkrad. Habt ihr diese gelöst, könnt ihr das geclipste Teil entfernen.


Armaturenbrettverkleidung Fahrerseite unten

Nun fehlt noch links die Leiste an der Türe, hierzu entfernt ihr den Türdichtgummi an den entsprechenden Stellen. Entfernt nun die Plastikabdeckung an der Einstiegsleiste, welche nur geclipst ist. Am Haubenzug sitzt nun eine Schraube, die ihr entfernen müsst, um den Hebel entfernen zu können. Habt ihr das geschafft, könnt ihr das Teil entfernen.


Haubenzuggriff ausbauen

Seitenverkleidung

Anschließend müsst ihr das Stromkabel durch die kleine Gummimuffe führen, welche auch den Haubenzug beinhaltet, hierzu empfehle ich euch einen stabilen Draht, an dem ihr das Kabel befestigt und etwas Schmiermittel (WD40). Verliert hier nicht gleich die Geduld, wenn es nicht funktioniert. Ich selbst habe es 30 Minuten lang versucht, bis ich es endlich geschafft habe. Wenn ihr nun das Kabel im Motorraum habt, zieht es zu euch, es kann ruhig zu lang in den Motorraum hinein gehen.