Das erste Mal Nordschleife im i30N! Wie war mein Erlebnis?

Am Sonntag den 02.06. war es endlich soweit, ich konnte meinen i30N endlich standesgemäß ausfahren und auf der Nordschleife mal so richtig einweihen. Daher möchte ich euch nun von diesem Erlebnis berichten und habe vielleicht noch den ein oder anderen Tipp für diejenigen die vielleicht auch mal Lust haben den i30N in der Grünen Hölle zu fahren.


Da die Green Hell Driving Days an diesem Wochenende stattfanden habe ich mir vorgenommen erst Sonntag Abends an die Strecke zu fahren in der Hoffnung der Verkehr ist etwas weniger, und so war es auch. Auf der Autobahn war hingegen umso mehr los. Um 17:30 angekommen bei 27 Grad und Sonnenschein. Also direkt zum Eingang der Touristenfahrten gefahren, und nach Vorzeigen meiner App durfte ich auf den Parkplatz. Die App bekommt ihr für iOS und Android und könnt euch hier euren Account erstellen. Damit könnt ihr euch Guthaben aufladen und per QR Code die Schranke zur Nordschleife öffnen. Das kann ich jedem empfehlen denn es ist schnell, einfach und bequem da ihr euer Handy immer dabei habt.


Auf dem Parkplatz angekommen ging es erstmal kurz Pause machen und währenddessen kommt man an dem ein oder anderen Sahnestück von Porsche, Lamborghini, BMW und Co vorbei, für mich war allein das schon ein Besuch wert. Diese Autos sieht man sonst nirgends oder habt ihr schonmal einen Dallara live gesehen?

Einfahrt Richtung Fuchsröhre nach Aremberg

Nach dem Rundgang ging es zurück ans Auto und ich habe den Luftdruck der Reifen angepasst auf 2,3 und 2,1 Bar da ich dachte durch die Belastung steigt der Druck an. Und das war mein Fehler, durch die hohe Temperatur des Reifens wegen der Anfahrt war zu wenig Luftdruck auf den Reifen und der Luftdruck stieg auf der ganzen Runde nicht an was man im Fahrverhalten gespürt hat. Daher achtet darauf wie warm euer Reifen ist beim Luftdruck anpassen. Ich würde euch auch eher 2,7 Bar statt 2,3 empfehlen also lieber etwas zu viel Luftdruck als zu wenig. Das ganze hängt jedoch natürlich stark von den Außentemperaturen ab.


Also nun ging es los auf die Strecke, einfach an die Schranke fahren und den QR Code unter den Reader halten, die Schranke öffnet sich und los gehts! 21km purer Spaß warten auf euch. Und genauso ging es mir, ich hatte unglaublich viel Spaß und war erstaunt wie gut sich der i30N auf der Rennstrecke verhält. Agiles Einlenken, genug Leistung und kurze Bremswege. Es passt einfach alles! Tipps zum Fahren der Strecke habe ich eigentlich keine richtigen, außer dass ihr immer einen Blick im Rückspiegel haben solltet und wirklich nicht versuchen solltet eine neue Bestzeit zu fahren, ihr wollt ja nicht auf Youtube enden. Fahrt ruhig die Strecke erstmal langsam ab und habt Spaß und lernt die Strecke und euer Auto kennen bevor ihr die Geschwindigkeit steigert. Gefahren bin ich nicht im N Mode sondern im N Custom Mode jedoch alles auf maximale Sportlichkeit gestellt, bis auf die Lenkung welche auf Sport statt Sport+ eingestellt war. Wenn ihr die Runde zu Ende gefahren seid könnt ihr euer Auto noch etwas kalt fahren bevor ihr dann zurück zum Devils Diner fahrt oder ihr macht euch gleich auf den weg zur ED Tankstelle und kauft euch euren Nordschleifen Aufkleber.

Ein paar Informationen wollte ich euch noch geben. Die Kosten für die Runde auf der Nordschleife sind unter der Woche bei 25€ und am Wochenende 30€, die Öffnungszeiten findet ihr im Kalender der Nordschleife. Seht euch außerdem die Videos zum Thema Fahrordnung und Anfahrt an das hilft euch beim ersten Besuch euch dort zurecht zu finden. Außerdem solltet ihr bei eurer Versicherung Nachfragen ob ihr auf der Nordschleife versichert seid, ich bin bei der HUK24 welche bei mir die Touristenfahrt mitversichert. Am Ende des Tages müsst ihr unbedingt bei Racetracker vorbeischauen und euch die Bilder die von euch gemacht wurden anschauen und euch vielleicht das ein oder andere Bild kaufen! Hier das Bild welches ich mir gekauft habe, einfach Wahnsinn!

Wenn ihr also nun jetzt auch Lust habt die Nordschleife einmal selbst zu erkunden nichts wie hin, ihr werdet es nicht bereuen das verspreche ich euch! Vielleicht sieht man sich auch mal dort, denn ich bin mir sicher, das erste Mal Nordschleife war für mich nicht das letzte Mal! Euer RoN!

957 Ansichten
  • Facebook
  • Instagram
Website abonnieren!